Entführung zweier Schweizer in Pakistan – Stellungnahme des EDA

Bern, Press release, 02.07.2011

Das Eidgenössische Departement für auswärtige Angelegenheiten EDA bestätigt die Entführung zweier Schweizer Touristen in der Provinz Balutschistan in Pakistan. Es handelt sich um eine Frau und einen Mann, die im Auto in der Provinz Balutschistan unterwegs waren. Dies ist die erste Entführung von Schweizern in Pakistan.

Die Schweizer Botschaft in Islamabad wurde gestern Abend durch die pakistanischen Behörden über die Entführung unterrichtet. Diese haben eine polizeiliche Fahndung eigeleitet. Die Botschaft steht in ständigem Kontakt mit den lokalen Behörden sowie mit ihren anderen Partnern vor Ort. Die zuständigen Behörden in der Schweiz sind in Kontakt mit den Familien der beiden Entführten und unterstützen diese in dieser schwierigen Situation.

Das EDA hat eine interdepartementale Task Force gebildet, welche die Aktivitäten der verschiedenen zuständigen Dienste - namentlich des Bundesamts für Polizei fedpol und des Nachrichtendiensts des Bundes - koordiniert. Der Chef des Krisen Management Zentrums des EDA, Botschafter Christian Dussey, hat den Vorsitz dieser Task Force. Diese setzt sich dafür ein, dass alles Nötige getan wird, um die Befreiung der beiden Geiseln bei guter Gesundheit zu ermöglichen.

In seinen Reisehinweisen rät das EDA seit 2008 von touristischen oder anderen nicht notwendige Reisen nach Pakistan ab. Das EDA weist insbesondere auf ein erhöhtes Entführungsrisiko in den Regionen Balutschistan, Sindh und südlicher Punjab hin.

Im Hinblick auf die aktuelle Ferienzeit empfiehlt das EDA nachdrücklich, die Reisehinweise des Departements vor Abreise zu konsultieren. Solche wurden zu 157 Staaten erstellt und werden laufend aktualisiert. Ziel ist, die Bürgerinnen und Bürger über die Situation in den Reisedestinationen sowie über wichtige Sicherheitsmassnahmen zu informieren. 


Further information:

Reisehinweise für Pakistan


Address for enquiries:

Information FDFA
Bundeshaus West
CH-3003 Bern
Tel.: (+41) 031 322 31 53
Fax: (+41) 031 324 90 47
E-Mail: info@eda.admin.ch


Publisher:

Federal Department of Foreign Affairs