Bilaterale Beziehungen Schweiz–Republik Kongo

Die Beziehungen zwischen der Schweiz und Kongo (Brazzaville) sind gut, aber nicht intensiv. Es wurden verschiedene Entschuldungs- und Umschuldungsabkommen abgeschlossen.

Schwerpunkte der diplomatischen Beziehungen

Die schweizerischen Interessen in Kongo (Brazzaville) werden von der Schweizer Botschaft in Kinshasa (Demokratische Republik Kongo) vertreten. 2010 erliess die Schweiz Kongo (Brazzaville) die Schulden; dies gegen die Zusicherung der Behörden von Brazzaville, eine wirksame Strategie zur Armutsreduktion auszuarbeiten.

Bilaterale Abkommen

Wirtschaftliche Zusammenarbeit

Die Wirtschafts- und Handelsbeziehungen zwischen den beiden Ländern sind nicht intensiv. Die Schweiz importiert vor allem Landwirtschafts- und Forstwirtschaftsprodukte. Produkte der chemischen und pharmazeutischen Industrie, Industriemaschinen und Geräte für die Elektro- und Elektronikindustrie sowie Präzisionsinstrumente machen den Löwenanteil der Schweizer Exporte aus, gefolgt von Gebrauchtwagen.

Handelsförderung, Switzerland Global Enterprise

Zusammenarbeit im Bildungsbereich

Die Eidgenössische Stipendienkommission für ausländische Studierende (ESKAS) gewährt ausländischen Studierenden Universitätsstipendien, die auf Gegenseitigkeit beruhen. Kongo (Brazzaville) ist gemeinsam mit etwas mehr als zehn anderen afrikanischen Ländern Teil des Zentral- und Südafrikapools.

Schweizer Bundesstipendien

Schweizerinnen und Schweizer in der Republik Kongo

Ende 2015 lebten 36 Schweizerinnen und Schweizer in Kongo (Brazzaville).

Geschichte der bilateralen Beziehungen

Zwischen 1930 und 1940 lebte gut ein Dutzend Schweizer Staatsangehörige im damaligen Französisch-Kongo. Die meisten arbeiteten als Ingenieure beim Bau der Eisenbahnstrecke zwischen Brazzaville und Pointe-Noir mit.
Die Schweiz anerkannte 1960 die Unabhängigkeit Kongo (Brazzaville). Zwei Jahre später unterzeichneten die beiden Länder bilaterale Abkommen in den Bereichen Handel, Investitionsschutz und technische Zusammenarbeit. 1964 folgte ein Flugverkehrsabkommen. 1986, 1991 und 2005 wurden verschiedene Entschuldungs- und Umschuldungsabkommen abgeschlossen.

Eintrag im Historischen Lexikon der Schweiz