Alle Publikationen


Publikationen filtern nach
Zeitraum wählen

Publikationen (494)

Objekt 49 – 60 von 494

Swiss Peace Supporter 1/2018

Die koreanische Halbinsel war in letzter Zeit oft in den Schlagzeilen: Es gab Berichte zu den Olympischen Winterspielen, zu Nordkoreas Nuklearprogramm, einem nordkoreanischen Überläufer und schliesslich über die Bereitschaft von Nord- und Südkorea miteinander Gespräche zu führen. Neben dem Fokus zur koreanischen Halbinsel bietet die Ausgabe 1/18 des SPS aktuelle Berichte aus Kaschmir, Mexiko und Simbabwe.






Entwicklungshilfe der Schweiz: Statistiken 2016

Diese Publikation gibt einen Überblick über die Beiträge der öffentlichen Entwicklungshilfe (Bund, Kantone, Gemeinden) und der privaten Hilfe (NGOs) der Schweiz im Jahr 2016. Sechs Tabellen liefern eine Übersicht der Hilfe aufgeschlüsselt nach Empfängerländern und Organisationen, sowie eine Liste der wichtigsten Projekte für jedes Land. Im Anhang befindet sich ein Verzeichnis der schweizerischen Privatorganisationen, welche in der Entwicklungszusammenarbeit aktiv sind.



Sustainable Development Geek (deutsch)

Sustainable Development Geek ist ein Spiel, das zur Diskussion und Reflexion über die nachhaltige Entwicklung in der Welt anregt. Das Spiel ist von den UNO-Zielen für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals, SDG) der Agenda 2030 inspiriert. Es eignet sich für Spielerinnen und Spieler ab 12 Jahren und für Gruppen ab 2 Personen, kann aber auch zu Moderationszwecken oder bei Grossanlässen mit bis zu 120 Teilnehmerinnen und Teilnehmern verwendet werden.




Gaststaat Schweiz

Die Broschüre gibt einen Überblick über das Internationale Genf, seine internationalen Organisationen, ständigen Missionen, Nicht-Regierungsorganisationen und akademischen Institute. Sie alle profitieren von der Gaststaatpolitik der Schweiz, die optimale Rahmenbedingungen für die Zusammenarbeit sowie internationale Konferenzen und Gespräche schafft.




Swiss Peace Supporter 4/2017

Was tun, damit der Draht nach Hause nicht abreisst? Die Expertinnen und Experten in der Friedensförderung müssen oft mit schwierigen Lebensbedingungen zurechtkommen. Zudem sind sie oft über lange Zeit von Familie und Freunden getrennt. Die Ausgabe 4/17 des SPS geht der Frage nach, wie über Distanz und Zeit der Kontakt zwischen Heimatbasis und Mission sichergestellt wird.




Objekt 49 – 60 von 494