Das EDA beklagt die Ermordung von Shahbaz Bhatti

Bern, Medienmitteilung, 02.03.2011

Das Eidgenössische Departement für auswärtige Angelegenheiten (EDA) beklagt die Ermordung des pakistanischen Ministers für Minoritätenfragen, Shahbaz Bhatti. Es fordert von den pakistanischen Behörden, das Verbrechen aufzuklären und die Verantwortlichen vor Gericht zu bringen.

Das EDA hat mit Bestürzung von der Ermordung des pakistanischen Ministers für Minoritätenfragen, Shahbaz Bhatti, Kenntnis genommen. Der Minister wurde heute Morgen in Islamabad erschossen. 

Der pakistanischen Regierung und den Angehörigen des Opfers drückt das EDA seine Anteilnahme aus. 

Mit Nachdruck verurteilt das EDA diesen Akt der brutalen Gewalt und fordert von den pakistanischen Behörden, dieses Verbrechen aufzuklären und die Verantwortlichen vor Gericht zu bringen. 


Adresse für Rückfragen:

Information EDA
Bundeshaus West
CH-3003 Bern
Tel.: +41 (0)31 322 31 53
Fax: +41 (0)31 324 90 47
E-Mail: info@eda.admin.ch


Herausgeber:

Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten