Bundesrätin Calmy-Rey zu offiziellem Arbeitsbesuch in China

Bern, Medienmitteilung, 18.06.2010

Bundesrätin Micheline Calmy-Rey, Vorsteherin des Eidgenössischen Departements für auswärtige Angelegenheiten (EDA), wird vom 27. bis 29. Juni 2010 zu einem offiziellen Arbeitsbesuch nach China reisen.

Vor 60 Jahren anerkannte die Schweiz als einer der ersten westlichen Staaten die neu gegründete Volksrepublik China und nahm mit ihr diplomatische Beziehungen auf. Anlässlich dieses Jubiläums wird Bundesrätin Micheline Calmy-Rey, Vorsteherin des Eidgenössischen Departements für auswärtige Angelegenheiten (EDA), vom 27. bis 29. Juni 2010 zu einem offiziellen Arbeitsbesuch in China weilen.

Im Zentrum dieses Besuchs steht die formelle Eröffnung des politischen Dialogs, den die Schweiz und China zur Vertiefung ihrer bilateralen Beziehungen vereinbart haben. Die EDA-Vorsteherin wird sich dazu in Peking mit ihrem chinesischen Amtskollegen und weiteren hochrangigen Persönlichkeiten treffen.

Vor ihren Gesprächen in Peking wird Bundesrätin Calmy-Rey die Weltausstellung in Schanghai besuchen, an der sich die Schweiz mit einem eigenen Pavillon präsentiert, der zu den Publikumsmagneten der EXPO 2010 gehört. Auf dem Programm steht auch ein Besuch des Städtepavillons von Basel, Genf und Zürich.


Adresse für Rückfragen:

Information EDA
Bundeshaus West
CH-3003 Bern
Tel.: +41 (0)31 322 31 53
Fax: +41 (0)31 324 90 47
E-Mail: info@eda.admin.ch


Herausgeber:

Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten