Ernennungen im EDA

Bern, Medienmitteilung, 06.07.2009

Der Bundesrat hat ernannt:

Christine SCHRANER BURGENER, bis vor kurzem Stellvertretende Direktorin der Direktion für Völkerrecht, zur ausserordentlichen und bevollmächtigten Botschafterin im Königreich Thailand. Botschafterin Schraner Burgener wird ihr Amt Mitte August 2009 im « job sharing » mit ihrem Ehemann Christoph Burgener antreten.

Christoph BURGENER, gegenwärtig Koordinator im Stab der Politischen Direktion, zum ausserordentlichen und bevollmächtigten Botschafter im Königreich Kambodscha und in der Demokratischen Volksrepublik Laos, mit Sitz in Bangkok. Herr Burgener wird sein Amt Mitte August 2009 im « job sharing » mit seiner Ehefrau Christine Schraner Burgener antreten.  

Charles-Edouard HELD, bis vor kurzem Missionschef in Kairo, zum ausserordentlichen und bevollmächtigten Botschafter in der Republik Senegal, der Republik Kap Verde, der Republik Mali und in der Islamischen Republik Mauretanien, mit Sitz in Dakar. Botschafter Held wird sein Amt am 10. September 2009 antreten.   

* * * * * * * *

Christine SCHRANER BURGENER wurde 1963 in Meiringen/BE geboren und ist in Dübendorf/ZH, Wil/AG und Visp/VS heimatberechtigt. Sie studierte an der Universität Zürich und schloss mit dem Lizentiat der Rechte ab. 1991 trat sie in den diplomatischen Dienst des Eidgenössischen Departements für auswärtige Angelegenheiten ein und wurde als Stagiaire in Bern und Rabat eingesetzt. Ab 1993 arbeitete sie in der Sektion Menschenrechtspolitik der Direktion für Völkerrecht (DV), zuerst als diplomatische Mitarbeiterin und ab 1995 als stellvertretende Sektionschefin. 1997 wechselte sie in derselben Funktion in die Politische Abteilung IV, bevor sie als erste Mitarbeiterin des Missionschefs nach Dublin versetzt wurde (im « job sharing » mit Christoph Burgener). Nach ihrer Rückkehr nach Bern leitete sie ab 2001 die Sektion Menschenrechtspolitik in der Politischen Abteilung IV im « job sharing » mit Christoph Burgener. Ab 2004 war sie Vizedirektorin und Leiterin der Abteilung Völkerrecht, Menschenrechte und humanitäres Völkerrecht bei der DV. Seit 1. März 2007 ist sie Stellvertretende Direktorin derselben Direktion mit Botschaftertitel.

Christoph BURGENER wurde 1962 in Visp geboren und ist heimatberechtigt in Visp/VS. Er schloss seine Studien mit dem Lizentiat der Rechte an der Universität Freiburg/FR ab. 1991 trat er ins Eidgenössische Departement für auswärtige Angelegenheiten ein und wurde als Stagiaire in Bern und Algier eingesetzt. 1992 bis 1997 war er als diplomatischer Mitarbeiter in der Direktion für Völkerrecht tätig. Anschliessend wurde er als erster Mitarbeiter des Missionschefs nach Dublin (im « job sharing » mit Christine Schraner Burgener) versetzt. Nach seiner Rückkehr nach Bern leitete er ab 2001 die Sektion Menschenrechtspolitik in der Politischen Abteilung IV im « job sharing » mit Christine Schraner Burgener. 2002 wurde er zum Berater des damaligen Departementschefs, Bundesrat Joseph Deiss, ernannt. 2003 wurde er stellvertretender Abteilungsleiter der Politischen Abteilung V (Leiter der Sektion Sonderaufgaben). Seit 2005 arbeitet er als Koordinator im Stab der Politischen Direktion.

Charles-Edouard HELD wurde 1949 in Lausanne geboren und ist in Rolle/VD heimatberechtigt. Er schloss sein Studium an der Universität in Lausanne mit dem Doktorat der Rechte und dem Anwaltspatent ab. 1980 trat er in den Dienst des Eidgenössischen Departements für auswärtige Angelegenheiten ein. Seinen Stage absolvierte er in Bern und Wien. 1982 wurde er als diplomatischer Mitarbeiter der Sektion Völkerrecht der Direktion für Völkerrecht (DV) zugeteilt. 1987 erfolgte seine Versetzung an die Schweizerische Mission bei den Europäischen Gemeinschaften in Brüssel. 1991 wurde er zum Chef der Sektion Völkerrecht der DV und 1995 zum stellvertretenden Direktor der DV ernannt. 2001 ernannte ihn der Bundesrat zum Botschafter in Chile. Seit 2005 ist Herr Held Missionschef in der Arabischen Republik Ägypten, und bis Mitte 2007 war er ebenfalls Botschafter in der Republik Sudan und im Staat Eritrea, mit Sitz in Kairo.


Adresse für Rückfragen:

Presse- und Informationsdienst
Bundeshaus West
CH-3003 Bern
Tel.: +41 (0)31 322 31 53
Fax: +41 (0)31 324 90 47
E-Mail: info@eda.admin.ch


Herausgeber:

Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten