Bundespräsident Merz empfängt den kirgisischen Premierminister Chudinov

Bern, Medienmitteilung, 29.06.2009

Bundespräsident Hans-Rudolf Merz empfängt am 30. Juni den kirigisischen Premierminister Igor Chudinov zu einem Höflichkeitsbesuch in Bern. An dem Treffen werden neben den bilateralen Beziehungen die Zusammenarbeit der beiden Staaten in den Bretton Woods Institutionen erörtert. Die Schweiz und Kirgisien gehören innerhalb des Internationalen Währungsfonds (IWF) der gleichen Stimmrechtsgruppe an. Auf dem Programm stehen zudem aktuelle Themen wie die Finanzkrise und die weltwirtschaftlichen Aussichten.

Bundespräsident Hans-Rudolf Merz empfängt am 30. Juni den kirigisischen Premierminister Igor Chudinov zu einem Höflichkeitsbesuch in Bern. An dem Treffen werden neben den bilateralen Beziehungen die Zusammenarbeit der beiden Staaten in den Bretton Woods Institutionen erörtert. Die Schweiz und Kirgisien gehören innerhalb des Internationalen Währungsfonds (IWF) der gleichen Stimmrechtsgruppe an. Auf dem Programm stehen zudem aktuelle Themen wie die Finanzkrise und die weltwirtschaftlichen Aussichten.

Im Laufe des Tages stattet Premierminister Chudinov auch Bundesrätin Micheline Calmy-Rey einen Höflichkeitsbesuch ab. Zudem trifft er sich mit dem Direktor des Staatssekretariats für Wirtschaft SECO, Jean-Daniel Gerber, und dem Direktor für Entwicklung und Zusammenarbeit, Martin Dahinden.

 

An die Redaktionen: Vor Beginn des Treffens findet um 14 Uhr im Bernerhof ein Fototermin statt.


Adresse für Rückfragen:

Roland Meier, Mediensprecher EFD, Tel. 031 322 60 86


Herausgeber:

Eidgenössisches Finanzdepartement
Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten
Eidgenössisches Departement für Wirtschaft, Bildung und Forschung