Offizieller Arbeitsbesuch des russischen Aussenministers Sergei Lawrow

Bern, Medienmitteilung, 24.06.2009

Bundesrätin Micheline Calmy-Rey, Vorsteherin des Eidgenössischen Departements für auswärtige Angelegenheiten (EDA), hat heute in Bern Sergei Lawrow, den Aussenminister der Russischen Föderation, zu einem offiziellen Arbeitsbesuch empfangen. Im Zentrum des Treffens standen bilaterale Fragen und aktuelle internationale Themen.

Bundesrätin Micheline Calmy-Rey und ihr russischer Amtskollege Sergei Lawrow stellten mit Befriedigung fest, dass der Dialog zwischen den Behörden der beiden Länder seit der Unterzeichnung eines Memorandum of Understanding zur Vertiefung der bilateralen Beziehungen im Jahr 2007 stark intensiviert werden konnte. Sie erörterten zudem den Stand der Verhandlungen über verschiedene Übereinkommen.

Sie besprachen insbesondere den Stand der Arbeiten in den Bereichen wissenschaftliche Zusammenarbeit, Katastrophenhilfe, Rückübernahme und Visa. Die Möglichkeit einer Revision des Doppelbesteuerungsabkommens zwischen der Schweiz und Russland wurde ebenfalls angesprochen. Ein weiterer Gesprächspunkt war die Tätigkeit der Schweiz als Vertreterin der russischen Interessen in Georgien und deren Rahmenbedingungen.  

Im Übrigen setzten die beiden Parteien ihren Dialog über die Zukunft der Sicherheit in Europa, die Rolle der OSZE und die Weiterführung der internationalen Bemühungen im Bereich der Rüstungskontrolle fort. Die Zusammenarbeit im Europarat, dessen Vorsitz die Schweiz im November 2009 übernimmt, die Situation im Südkaukasus und die Frage der internationalen Energieversorgung bildeten ebenfalls Gegenstand des Meinungsaustauschs.


Weiterführende Informationen

Weiterführende Informationen zum Besuch Lawrow:


Adresse für Rückfragen:

Presse- und Informationsdienst
Bundeshaus West
CH-3003 Bern
Tel.: +41 (0)31 322 31 53
Fax: +41 (0)31 324 90 47
E-Mail: info@eda.admin.ch


Herausgeber:

Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten