Schweizerische Botschaft im Sudan

Ansicht des Gebäudes der Schweizer Botschaft in Khartoum
Schweizerische Botschaft in Khartoum, Sudan © EDA

Coronavirus (COVID-19)

Grenzsanitarische Massnahmen des Bundesamt für Gesundheit (BAG)

Alle Einreisenden müssen ein Einreiseformular vorweisen. Dies gilt unabhängig von ihrem Impfstatus, Ursprungsland und Reisemittel. Wer nicht geimpft oder genesen ist, muss zudem ein negatives Testergebnis vorweisen. Detailinformationen finden Sie auf der Webseite «Coronavirus: Einreise in die Schweiz».

Online-Tool Travelcheck

Personen, die in die Schweiz einreisen wollen, können mit dem Travelcheck prüfen, ob und unter welchen Voraussetzungen sie in die Schweiz einreisen dürfen.

Schweizer Covid-Zertifikat für im Ausland geimpfte Personen

Besitzer eines «EU Digital COVID Certificate» oder eines mit dem «EU Digital COVID Certificate» kompatibles Zertifikat müssen kein Schweizer Covid-Zertifikat beantragen. Diese Zertifikate sind in der Schweiz anerkannt. Wer kein entsprechendes Zertifikat besitzt, kann ein Schweizer Covid-Zertifikat beantragen, wenn er/sie im Ausland mit einem Impfstoff geimpft wurde, welcher von der European Medicines Agency (EMA) zugelassen ist. Dies sind folgende Impfstoffe:

  • Comirnaty® / BNT162b2 / Tozinameran (Pfizer/BioNTech)
  • Spikevax® / mRNA-1273 / COVID-19 vaccine (Moderna)
  • Vaxzevria® / AZD1222 / Covishield™ (AstraZeneca)
  • COVID-19 Vaccine Janssen (Johnson & Johnson)

Voraussetzung dafür ist, dass die Person in der Schweiz wohnt, sich in der Schweiz aufhält oder beabsichtigt in die Schweiz einzureisen. Die im Ausland vorgenommene Impfung und der Aufenthalt in der Schweiz müssen ausreichend belegt sein und die Person muss sich identifizieren können. Detailinformationen finden Sie auf der Webseite «Coronavirus: Erhalt und Gültigkeit eines Zertifikats». Für Impfstoffe auf der «WHO Emergency Use List» wird unter Umständen ein Schweizer Covid-Zertifikat ausgestellt. Detailinformationen finden Sie auf der Webseite «Coronavirus: Erhalt und Gültigkeit eines Zertifikats» sowie in der Covid-19-Verordnung Zertifikate.

Impfung für Auslandschweizergemeinschaft

Schweizer Staatsangehörige im Ausland - mit und ohne obligatorische Krankenversicherung (Grundversicherung) in der Schweiz - und deren engen, im gleichen Haushalt lebenden Familienangehörigen ohne Schweizer Bürgerrecht (Lebenspartnerinnen und Lebenspartner, Kinder, Eltern, Schwiegereltern) können sich gemäss Impfempfehlungen bei Aufenthalt in der Schweiz impfen lassen. Die Umsetzung der Impfung ist kantonal geregelt. Informationen, ob und wie sich Interessierte zur Impfung anmelden können, erhalten sie bei den kantonalen Stellen. Die Liste der Kantone finden Sie hier.

Es ist nicht vorgesehen, dass die Auslandschweizergemeinschaft mit Impfstoffen aus der Schweiz versorgt wird.

Für weitere Fragen wollen Sie sich bitte direkt an das BAG wenden:

  • Infoline Coronavirus: +41 58 463 00 00 (täglich 6 bis 23 Uhr Schweizer Zeit)
  • Infoline für einreisende Personen: +41 58 464 44 88 (täglich 6 bis 23 Uhr Schweizer Zeit)
  • Infoline Covid-19-Impfung: +41 800 88 66 44 (täglich 6 bis 23 Uhr Schweizer Zeit)
  • FAQ’s

Die Botschaft als offizielle Vertretung der Schweiz deckt mit ihren Aktivitäten alle Themenbereiche der diplomatischen Beziehungen zwischen den beiden Regierungen ab. Sie vertritt die Schweizer Interessen in den Bereichen Politik, Wirtschaft, Finanzen, Rechtsordnung, Wissenschaft, Bildung und Kultur.

Aufgaben der Botschaft

Willkommen

Ein Gruss des Botschafters, der Botschafterin

Schweiz und Sudan

Schweizer Diplomatie und Engagement in Bereich Bildung, Kultur und Wirtschaft

Dienstleistungen

Wenden Sie sich für Ausweispapiere, Zivilstandsangelegenheiten, An- und Abmeldung, Fragen zu Bürgerrecht etc. an die zuständige Schweizer Vertretung

News

Lokale und internationale Nachrichten

Veranstaltungen

Veranstaltungen, abrufbar nach Datum, Suchbegriff oder Thema

Detaillierte Informationen finden Sie auf der englischen Seite.