Schweizerische Botschaft in Portugal

CORONAVIRUS (COVID-19)

Stand 26.11.2020

Die Schweizerische Botschaft in Portugal verfolgt aufmerksam die Entwicklung der Coronavirus-Pandemie (COVID-19). Es ist wichtig zu beachten, dass sich die gegenwärtige Situation in ständiger Entwicklung befindet. Obwohl wir uns bemühen, sie regelmäßig zu aktualisieren, können die Informationen auf dieser Seite daher schnell veraltet sein.

Derzeitige Situation

Seit dem 9. November befindet sich Portugal im "Ausnahmezustand". Es gelten besondere Regeln (siehe unten). Für weitere Informationen konsultieren Sie bitte die Website des Gesundheitsministeriums (nur auf Portugiesisch).

Wenn Sie als Schweizer TouristIn in Portugal sind, empfehlen wir Ihnen, sich auf Travel Admin anzumelden. Dadurch können wir bei Bedarf mit Ihnen in Kontakt treten und Ihnen Informationen zukommen lassen.

!WARNUNG!

Die Regierung hat je nach dem Risikoniveau der Gemeinde (mäßiges Risiko, hohes Risiko, sehr hohes Risiko und extrem hohes Risiko) spezifische Maßnahmen erlassen. Lissabon befindet sich auf einem "sehr hohen Risiko"-Niveau und Porto auf einem "extrem hohen Risiko"-Niveau. Um den Risikograd einer Gemeinde zu überprüfen, verweisen wir Sie auf die Website der Regierung.

1) Maßnahmen für Gemeinden mit mäßigem Risiko

  • BEWEGUNGSVERBOT ZWISCHEN DEN GEMEINSCHAFTEN zwischen 23.00 Uhr am 27. November und 5.00 Uhr am 2. Dezember und zwischen 23.00 Uhr am 4. Dezember und 5.00 Uhr am 9. Dezember (mit Ausnahmen: Arbeit, notwendige Reisen zum Verlassen des portugiesischen Festlandes, Rückkehr in die Heimat usw.).
  • Aussetzung der Lehrtätigkeit am 30. November und 7. Dezember.
  • Obligatorische Verwendung von Masken an geschlossenen öffentlichen Orten und am Arbeitsplatz.
  • Öffnung der Geschäfte ab 10 Uhr und Schließung zwischen 20.00 und 23.00 Uhr (abhängig von den Entscheidungen der Rathäuser).
  • Restaurants schließen um 01h. Gruppen in Restaurants sind auf 6 Personen beschränkt (außer wenn aus demselben Haushalt).
  • Veranstaltungen und Feiern sind auf 5 Personen beschränkt (außer wenn aus demselben Haushalt).

2) Maßnahmen, die für Gemeinden mit hohem Risiko gelten (zusätzlich zu den oben genannten Maßnahmen)

  • AUSGANGSSPERRE zwischen 23.00 Uhr und 5.00 Uhr (Ausnahmen: Arbeit, gesundheitliche Gründe usw.).
  • Obligatorisches Homeoffice (wenn möglich).
  • Schließung der gewerblichen Einrichtungen um 22.00 Uhr (mit einigen Ausnahmen).
  • Schließung von Restaurants und kulturellen Einrichtungen um 22.30 Uhr.

3) Maßnahmen für Gemeinden mit sehr hohem und extrem hohem Risiko (zusätzlich zu den oben genannten Maßnahmen)

  • Während der Woche: AUSGANGSSPERRE zwischen 23.00 Uhr und 5.00 Uhr (Ausnahmen: Arbeit, gesundheitliche Gründe usw.).
  • An Wochenenden und Feiertagen am 1. und 8. Dezember: AUSGANGSSPERRE zwischen 13.00 Uhr und 5.00 Uhr und Schließung der Geschäfte zwischen 13.00 Uhr und 8.00 Uhr (Ausnahmen: Apotheken, Lebensmittelverkaufsstätten mit Türen zur Straße bis zu 200m2 usw.). Ab 13.00 Uhr arbeiten die Restaurants nur mit Hauszustellung.
  • Außerhalb der oben genannten Zeiträume: BÜRGERPFLICHT ZU HAUSE ZU BLEIBEN (Ausnahmen: Arbeit, Studium, Einkaufen usw.).
  • Die Geschäfte schließen am 30. November und 7. Dezember um 15.00 Uhr.

Reiseinformation

Luftverkehr

Es gibt keine Einreisebeschränkungen für das portugiesische Festland für Reisende, die aus einem Mitgliedstaat der Europäischen Union (EU) oder einem assoziierten Schengen-Land wie der Schweiz einreisen. Auch der Covid-19-Test ist nicht erforderlich. Allerdings haben die portugiesischen Flughäfen Maßnahmen sowohl für Personen, die zum Flughafen gehen wollen, um abzureisen, als auch für Passagiere, die in Portugal ankommen, ergriffen. Wir laden Sie ein, sie zu konsultieren.

Ausserdem wird derzeit keine Quarantäne für Personen verhängt, die auf Flughäfen auf dem portugiesischen Festland landen. Für die beiden autonomen Regionen, Madeira und die Azoren, konsultieren Sie bitte direkt ihre jeweiligen Websites. Es sei darauf hingewiesen, dass eine Quarantäne von 14 Tagen auferlegt werden kann.

Landverkehr

Der Grenzübergang zwischen Portugal und Spanien ist wieder offen. Die Einreise in die Schweiz ist daher auf dem Landweg möglich. Weitere Informationen finden Sie auf den Websites der Schweizerischen Botschaft in Spanien und der Schweizerischen Botschaft in Frankreich.

Seeverkehr

Ab 15. Juni können Passagiere auf einem Kreuzfahrtschiff von Bord gehen. Schweizer Staatsangehörige dürfen daher wieder auf dem Seeweg in das portugiesische Häfen einreisen.

Spezifische Informationen zur Einreise in die Schweiz

Ab dem 15. Juni 2020 wird das Freizügigkeitsrechte vollständig wiederhergestellt. Zum Beispiel dürfen die Personen, die aus Portugal (als ursprünglicher Abflug) reisen und die normalen Einreisebedingungen erfüllen, in die Schweiz einreisen.

!WARNUNG!

Ab 29. Oktober steht Portugal nicht mehr auf der Liste der Staaten mit hohem Ansteckungsrisiko des Bundesrats. Die Personen, die aus Portugal in die Schweiz einreisen, müssen nicht mehr für 10 Tage in Quarantäne gehen. Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Bundesamtes für Gesundheit.

Für weitere Informationen laden wir Sie ein, die Verordnung 2 über Massnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus (COVID-19), die FAQ des Staatssekretariats für Migration, die Empfehlungen für Reisende des Bundesamts für Gesundheit und die Reisehinweise des EDA zu konsultieren.

Schweizerische Botschaft in Portugal

Die Botschaft bleibt operationell. Gemäß den geltenden Bestimmungen ist der Botschaftsschalter nach Terminvereinbarung und mit Maskenzwang wieder für die Öffentlichkeit offen. Bitte kontaktieren Sie die Botschaft zuerst telefonisch (+351 213 944 090).

Andere nützliche Telefonnummern in Portugal

Wenn Sie Symptome haben, die auf eine COVID-19-Krankheit hinweisen, wenden Sie sich an die folgende Hotline des Nationalen Gesundheitsdienstes:

  • auf dem portugiesischen Festland: 808 24 24 24
  • auf den Azoren: 808 24 60 24
  • auf Madeira: 800 24 24 20

Botschaft Lissabon © EDA

Die Botschaft als offizielle Vertretung der Schweiz deckt mit ihren Aktivitäten alle Themenbereiche der diplomatischen Beziehungen zwischen den beiden Regierungen ab. Sie vertritt die Schweizer Interessen in den Bereichen Politik, Wirtschaft, Finanzen, Rechtsordnung, Wissenschaft, Bildung und Kultur.

Aufgaben der Botschaft

Willkommensgruss des Botschafters

Ein Gruss des Botschafters, der Botschafterin

Schweiz und Portugal

Schweizer Diplomatie und Engagement in Bereich Bildung, Kultur und Wirtschaft

Dienstleistungen

Wenden Sie sich für Ausweispapiere, Zivilstandsangelegenheiten, An- und Abmeldung, Fragen zu Bürgerrecht etc. an die zuständige Schweizer Vertretung

Visa & Einreise in die Schweiz

Visabestimmungen, Einreichung Visumantrag, Formulare und Visumkosten sowie Informationen zum Aufenthalt in der Schweiz

News

Lokale und internationale Nachrichten

Veranstaltungen

Veranstaltungen, abrufbar nach Datum, Suchbegriff oder Thema

Dienstleistungen

Wenden Sie sich für Ausweispapiere, Zivilstandsangelegenheiten, An- und Abmeldung, Fragen zu Bürgerrecht etc. an die zuständige Schweizer Vertretung

Visa & Einreise in die Schweiz

Visabestimmungen, Einreichung Visumantrag, Formulare und Visumkosten sowie Informationen zum Aufenthalt in der Schweiz