Tod von Ziad Abu Ein – Stellungnahme des EDA


Diese Seite ist nicht auf Deutsch übersetzt. Bitte wählen Sie Ihre bevorzugte Sprache aus:

Bern, Medienmitteilung, 10.12.2014

Mit grosser Betroffenheit hat das EDA vom Tod des palästinensischen Ministers Ziad Abu Ein erfahren, der heute Mittwoch nach einer Intervention der israelischen Sicherheitskräfte im Rahmen einer Kundgebung in der Nähe von Ramallah gestorben ist.

Das EDA drückt der Familie und den Angehörigen des Opfers sowie der palästinensischen Regierung seine aufrichtige Anteilnahme aus.

Ziad Abu Ein wird der Schweiz als geschätztes Mitglied der von ihr unterstützen Genfer Initiative in Erinnerung bleiben. Das EDA würdigt seinen Einsatz für die Erreichung eines gerechten und nachhaltigen Friedens im Nahen Osten und fordert die israelischen Behörden auf, eine unabhängige, rasche und transparente Untersuchung des tödlichen Zwischenfalls zu gewährleisten.

Angesichts dieser jüngsten, tragischen Entwicklung fordert das EDA sämtliche Parteien auf, von Provokationen und Gewalthandlungen abzusehen und zusammen mit der internationalen Gemeinschaft auf eine Wiederaufnahme der Friedensverhandlungen hinzuarbeiten.


Adresse für Rückfragen:

Information EDA
Bundeshaus West
CH-3003 Bern
Tel.: +41 58 462 31 53
Fax: +41 58 464 90 47
E-Mail: info@eda.admin.ch


Herausgeber:

Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten