Einreise und Aufenthalt in der Schweiz (und im Schengenraum) für Nicht-EU/EFTA-Angehörige

Sie besitzen weder die Schweizer Staatsangehörigkeit noch die Staatsangehörigkeit eines EU/EFTA-Lands. Die Einreisebestimmungen in die Schweiz variieren in diesem Fall je nach Staatsangehörigkeit, Einreisegrund  und Aufenthaltsdauer.

Auf der Internetseite des Staatssekretariat für Migration SEM können Sie prüfen, ob für Sie eine Visumpflicht besteht und welche Reisedokumente bei der Einreise in die Schweiz anerkannt werden. Visumanträge von Staatsangehörigen mit Visumpflicht sind bei der Vertretung einzureichen, die für den Wohnort der Antragstellerin oder des Antragstellers zuständig ist.

SEM – Ausweis- und Visumvorschriften nach Staatsangehörigkeit

Territoriale Zuständigkeit für Visumanträge

Stellen Sie Ihre Visumanträge an die Schweizer Vertretung, die für Ihren Wohnort zuständig ist.

Schengenvisum Typ C (Aufenthalt bis 90 Tage)

Das Schengenvisum Typ C betrifft Antragstellerinnen und Antragsteller, die für einen kurzfristigen Aufenthalt bis maximal 90 Tage innerhalb von 180 Tagen in die Schweiz einreisen möchten. Dies gilt z. B. für Personen, die zu einem touristischen Aufenthalt, Besuch, kurzfristigen Sprachaufenthalt usw. einreisen möchten.

Staatssekretariat für Migration – Einreise: Kurzfristiger Aufenthalt – Einreisevoraussetzungen

Staatssekretariat für Migration – Informationen zur Einreise in die Schweiz – Brauche ich ein Visum? (mit den Merkblättern «Einreise in den Schengenraum / Visumverfahren» und «Verpflichtungserklärung»)

Staatssekretariat für Migration – Visumantragsformular

Sie haben die Möglichkeit, die Gesamtdauer Ihrer Aufenthalte im Schengenraum, die gesamthaft maximal 90 Tage innerhalb von 180 Tagen betragen darf, mit dem Aufenthaltsrechner zu berechnen.

Staatssekretariat für Migration – Berechnung des kurzfristigen Aufenthalts / Aufenthaltsrechner