Bundesverwaltung admin.ch
Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten EDA
Eidgenössisches Departement für Wirtschaft, Bildung und Forschung WBF
Besuchen Sie für länderspezifische Informationen unsere lokalen Erweiterungsbüro-Sites:
 
Suche:


News

Öffentliche Ausschreibungen und Aufrufe zu Projekteingaben

Liste mit den aktuellen öffentlichen Ausschreibungen

Liste mit den aktuellen Aufrufen zu Projekteingaben (Call for Proposals).

Länderübersicht
Länderübersicht

Klicken Sie auf die Karte, um zur Länderübersicht zu gelangen
Fotos und Filme
Häufig gestellte Fragen
Zwischenbilanz zum Ende der Verpflichtungsperiode mit den EU-10 (2007-2012)
Die Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit (DEZA) und das Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO) haben 210 Projekte genehmigt. Die ersten Resultate sind bereits sichtbar und illustrieren, wie konkret und vielfältig die Ergebnisse der Schweizer Unterstützung sein werden.

Download

Biodiversitätsprojekt in Polen Förderung erneuerbarer Energien im Südosten Polens Moderne Rettungsdienste für Estland Bau einer Trolleybuslinie in der Tschechischen Republik

Mit einem Klick auf obige Bilder erfahren Sie mehr über unsere Projekte.


Der Schweizer Erweiterungsbeitrag

Mit dem Erweiterungsbeitrag beteiligt sich die Schweiz am Abbau der wirtschaftlichen und sozialen Ungleichheiten in der erweiterten EU.

Topthemen

Ein junger Mann füllt Äpfel in einen Behälter

Jahresbericht 2013 zum Schweizer Erweiterungsbeitrag 
Der Jahresbericht 2013 zum Schweizer Erweiterungsbeitrag ist veröffentlicht. Er illustriert anhand von Projektbeispielen konkrete Resultate und zeigt auf, weshalb der Erweiterungsbeitrag auch im Interesse der Schweiz ist. Ende 2013 befanden sich über 200 Projekte in der Umsetzung, 13 waren abgeschlossen. Ein wichtiges Ereignis 2013 war die Jahreskonferenz zur Bedeutung, Wirkung und zu den Chancen des Erweiterungsbeitrags. An der Konferenz berichteten Projektmitarbeiterinnen und Projektmitarbeiter von ihren Erfahrungen. 

 Jahresbericht 2013




Anna Kazmierczak

66 neue Stipendien für Forschungsaufenthalte in der Schweiz 
Das Programm für den wissenschaftlichen Austausch zwischen der Schweiz und den neuen EU-Mitgliedstaaten (Sciex-NMS.ch) ermöglicht Doktorierenden und Post-Doktorierenden aus den neuen EU-Mitgliedstaaten einen befristeten Forschungsaufenthalt in der Schweiz. Als Ergebnis der neunten Ausschreibung wurden 66 Projekte herausragender junger Forschenden für eine Gesamt-Finanzierung von CHF 5.4 Mio. ausgewählt.

 Pressemitteilung (CRUS) 
mehr





Infrastrukturprojekte_EE_011.jpg



190 Millionen Franken für eine nachhaltige Energiepolitik

Die Schweiz unterstützt mit rund 190 Millionen Franken aus dem Erweiterungsbeitrag eine nachhaltige Energiepolitik in sechs Partnerländern. Estland nutzt den Erweiterungsbeitrag beispielsweise dazu, drei Kindergärten und ein Altersheim energieeffizient zu gestalten. Am 14. März 2014 präsentierten vier estnische Gemeinden ihre Bauprojekte. In Rumänien genehmigte die Schweiz im Februar 2014 ein Projekt, mit dem das Energiestadt-Label in Rumänien institutionalisiert wird.

mehr




Die Partnerländer
Polen Litauen Zypern
Ungarn Slowakische Republik Malta
Tschechische Republik Estland Bulgarien
Lettland Slowenien Rumänien